» 3. Advent
» Happy Birthday Virus
» Schönen Nikolaus gewünscht
» TeamSpeak will sich neu erfinden und die Discord-Dominanz brechen
»  Teamspeak3 Icons
»  battlelog-web-plugins_2.5.0_148
»  Procon BC2 / Bf3 / BF4
»  BF4 TS3- SKin
»  TCP-Optimizer
blank
» News

Freitag 27. 09. 2019 - 21:33 Uhr - Rockstar startet neuen Launcher und verschenkt GTA: San Andreas

News

Rockstar startet neuen Launcher und verschenkt GTA: San Andreas

Der Entwickler Rockstar Games stößt zu den Spieleanbietern hinzu, die einen eigenen Spiele-Client anbieten. Der Rockstar Games Launcher 1.0.5.121 ist eine Desktop-Anwendung für Windows, die den Zugriff auf alle Titel des Kult-Studios ermöglicht.

Klassiker zum Start gratis

Zum Start hat sich Rockstar eine besondere Aktion einfallen lassen, denn für eine begrenzte Zeit bekommen die Nutzer, die den neuen Launcher installieren, den Klassiker Grand Theft Auto: San Andreas als PC-Version geschenkt dazu. Nach dem Download und der Installation wird der Titel dann der Bibliothek des jeweiligen Social-Club-Kontos hinzugefügt und dort bleibt das Spiel auch dauerhaft.

Der Launcher bietet vor allem den Zugriff auf die Spiele von Rockstar, dabei spielt es keine Rolle, wann und vor allem wo sie gekauft worden sind. Denn die Spiele können auch dann dem Rockstar Launcher hinzugefügt werden, selbst wenn sie in einem anderen digitalen Store gekauft worden sind. Natürlich bietet der neue Client bzw. die Oberfläche die Möglichkeit, Rockstar-Spiele zu kaufen, das ist zweifellos der eigentliche Sinn eines solchen Launchers - jedenfalls aus Anbietersicht.
 

Cloud-Saves und Auto-Updates

Laut der offiziellen Ankündigung bietet der Rockstar Games Launcher eine Reihe von Features, darunter die Einführung von Cloud-Saves für alle unterstützten Spiele sowie die Möglichkeit, die Rockstar-Spielebibliothek automatisch auf dem neuesten Stand zu halten. Dazu kommt ein News-Bereich, der die Nutzer über alle Neuigkeiten des Entwicklers auf dem Laufenden hält.

Eine Voraussetzung für die Nutzung des Launchers ist ein Konto beim Rockstar Games Social Club, an diesen wird die kostenlose Ausgabe von GTA: San Andreas auch gebunden. Wie lange die im Oktober 2004 erstmals erschienene Version kostenlos verfügbar sein wird ist nicht klar, der in New York beheimatete Publisher hat sich zu einem Ende der Aktion bisher nicht zu Wort gemeldet.

Quelle: https://winfuture.de/downloadvorschalt,4003.html


Geschrieben von Hawk Benutzerinfo: Hawk Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 43 mal gelesen


Freitag 07. 06. 2019 - 14:20 Uhr - Microsoft warnt vor dem Super-Wurm

Allgemein

Eine Million verwundbare Rechner: Microsoft warnt vor dem Super-Wurm

 

Die nächste große Virenpandemie steht offenbar kurz bevor: Unzählige Windows-Rechner sind für die hochgefährliche Lücke im RDP-Server anfällig.

 

Update
Security
Von

Die nächste schwerwiegende Virenpandemie steht anscheinend kurz bevor: Fast eine Million Systeme sind über das Internet durch die kritische Lücke in den Remote Desktop Services (RDP) von Windows angreifbar. Das hat eine Analyse des Security-Experten Robert Graham ergeben. Microsoft nimmt dies zum Anlass, erneut zur Installation der Sicherheits-Updates zu mahnen.

Graham überprüfte mit seinem Portscanner masscan sämtliche IPv4-Adressen und stieß dabei auf rund 950.000 Systeme, auf denen eine ungepatchte Version des RDP-Servers von Windows läuft. In den Systemen klafft die kritische, auf den Namen "BlueKeep" getaufte Sicherheitslücke CVE-2019-0708, die Microsoft an seinem Mai-Patchday geschlossen hat. Da der Security-Experte ausschließlich Rechner untersuchen konnte, die direkt über das Internet erreichbar sind, dürfte die Gesamtzahl der verwundbaren Systeme erheblich größer sein.

Die Schwachstelle ist sehr gefährlich, da ein Angreifer sie ausnutzen kann, um Code aus der Ferne einzuschleusen. Sie ist ein ideales Schlupfloch für Würmer, die sich selbstständig von einem verwundbaren System auf das nächste verbreiten. Auf diese Weise erwischt ein Wurm auch Rechner, die nicht direkt über das Internet erreichbar sind. Es genügt ein infizierter PC im Netz, um ein gesamtes Firmennetz lahm zu legen.

Dass dies keine theoretische Gefahr ist, zeigt ein Rückblick in das Jahr 2017, in dem der WannaCry-Wurm bereits nach drei Tagen hunderttausende Rechner befallen hatte. Insgesamt fand er mehrere Millionen Opfer. Darunter befinden sich viele Unternehmen, denen durch Produktionsausfälle ein erheblicher finanzieller Schaden entstanden ist, der kaum zu beziffern ist.

Microsoft nimmt die alarmierenden Ergebnisse des Sicherheitsforschers zum Anlass, erneut zur Installation der Sicherheits-Updates zu mahnen. Das Unternehmen hatte aufgrund der drohenden Wurmpandemie sogar die alten Windows-Versionen XP und Vista gepatcht, die bereits aus dem Extended Support gefallen sind und keine Updates mehr erhalten.

Auch Microsoft zieht einen Vergleich zu dem verheerenden WannaCry-Ausbruch vor fast genau zwei Jahren und macht darauf aufmerksam, dass die Sicherheits-Patches gegen die damals ausgenutzte EternalBlue-Schwachstelle bereits 60 Tage zur Verfügung standen, bevor der Wurm ausbrach. Dennoch waren unzählige Systeme nicht auf dem aktuellen Stand und wurden von der Pandemie eiskalt erwischt. Der Windows-Hersteller ist sich sicher, dass bereits ein Exploit existiert, der die RDP-Lücke ausnutzt. Einen Wurm hat das Unternehmen bislang noch nicht gesichtet – doch man solle nicht darauf wetten, dass das auch so bleibt. Sicherheitsforscher berichteten bereits Anfang vergangener Woche über funktionsfähige Exploits.

Wer seine Systeme noch nicht auf den aktuellen Stand gebracht hat, sollte spätestens jetzt handeln. Installieren Sie die über Windows Update angebotenen Sicherheits-Updates auf sämtlichen Systemen – und machen Sie auch Jagd auf etwaige vergessene Windows-Zombies, die noch irgendwo im Netz hängen. Von CVE-2019-0708 betroffen sind alle Windows-Client- und Windows-Server-Versionen bis einschließlich Windows 7 und Windows-Server 2008 – mit Ausnahme von Windows 8 und 10. Patches gibt es sogar für XP und Vista, die eigentlich bereits vom offiziellen Update-Zweig abgeschnitten sind.

Patch-Downloads:

Update 05.06.19, 10:10: Mittlerweile hat auch die NSA einen Warnhinweis zu CVE-2019-07080 / BlueKeep veröffentlicht. Auch sie rät dringend zum Update und rät zu weiteren Sicherheitsmaßnahmen wie dem Blockieren von TCP-Port 3389 und dem Aktivieren der Network Level Authentication (NLA). Sofern RDP nicht verwendet würde, sollten Nutzer die Services komplett deaktivieren. (rei)

Quelle: heise.de


Geschrieben von Hawk Benutzerinfo: Hawk Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 278 mal gelesen


Donnerstag 18. 10. 2018 - 20:15 Uhr - TeamSpeak 3 Update version 3.2.3

TeamSpeak 3 Server

TeamSpeak 3 Update version 3.2.3

Die 64 Bit-Version der kostenlosen Sprachkonferenz-Software TeamSpeak 3 (TS 3) steht in einer neuen Version zum Download bereit.

TeamSpeak
TeamSpeak 3 (64 Bit)
Mit der Freeware TeamSpeak bleiben Sie auch in den heißesten Online-Gefechten mit Ihren Mitspielern per Headset verbunden. Somit wissen Sie z.B. bei einem Taktik-Shooter jederzeit genau, wo sich Ihre Freunde befinden.

TS3 nutzt Codecs wie CELP, GSM und Speex, die eine Bandbreite von 5.1 KBit/s bis zu 25.9 Kbit/s bieten. Somit wird die Online-Verbindung geschont, ohne dabei Einbußen bei der Sprachqualität hinnehmen zu müssen.

Damit Sie TeamSpeak nutzen können, müssen Sie sich mit der Client-Software auf einem TeamSpeak-Server einloggen. Natürlich dürfen Sie auch einen eigenen Server einrichten. Diesen verwalten Sie bequem über eine Web-Oberfläche.

Zahlreiche Features wie ein Adressbuch zur Verwaltung mehrerer Server oder die Flüster-Funktion lassen kaum Wünsche übrig. Leider ist das Gratis-Tool derzeit noch nicht mit VoIP-Telefonie kompatibel. Um TeamSpeak richtig nutzen zu können, benötigen Sie ein Headset bzw. Mikrofon und Lautsprecher.
 

Letzte Änderungen

In dieser neuen Version 3.2.x unterstützt TeamSpeak endlich auch IPv6 und bietet eine verbesserte Sprachqualität. Den offiziellen Changelog finden Sie auf der Herstellerseite
 
Quelle: Chip

 


Geschrieben von Hawk Benutzerinfo: Hawk Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 2520 mal gelesen


Donnerstag 18. 10. 2018 - 20:09 Uhr - Euro Truck Simulator 2: V1.32-Update

Euro Truck Simulator 2

Euro Truck Simulator 2: V1.32-Update und Krone Trailer Pack-DLC

SCS Software hat für den Euro Truck Simulator 2 und American Truck Simulator das Update auf V1.32 ausgerollt und stellt zusätzlich neue Spielinhalte bereit.

Nach einmonatiger Open Beta-Phase hat SCS Software via Steam das Update auf die Version 1.32 für den Euro Truck Simulator 2 und American Truck Simulator in dieser Woche veröffentlicht. Die neue Version kommt mit den bereits ausführlich vorgestellten Neuerungen und Änderungen, darunter dem Scania 2016-LKW und AI-Verkehr für ETS2-Trucker. Spieler die die Non-Steam-Version nutzen sollen ebenfalls demnächst mit einem Update versorgt werden.

Die neue Version 1.32 für ETS 2 und ATS ist da.

 

Auch die KRONE-Erweiterung, zu der es einen eigenen Videotrailer gibt der die Inhalte vorstellt, ist nun erhältlich und wird regulär zum Preis von 3,99 EUR angeboten und kostet aktuell mit Rabatt 3,19 EUR. Das Add-on erweitert die LKW-Simulation um offiziell lizenzierte Spielinhalte darunter verschiedene Anhänger und Accessoires.

Abgerundet wird dies von neuen Screenshots zur Beyond the Baltic-Sea-Erweiterung auf denen die virtuelle Umsetzung der Stadt Sankt Petersburg anhand charakteristischer Sehenswürdigkeiten und Architektur gezeigt wird. In unserer großen Euro Truck Simulator 2-Screenshotgalerie sind alle Bilder sowie zu dem Krone Trailer Pack zu sehen.

u#Euro Truck Simulator 2 - KRONE Trailer Pack-Inhalte:#u
Trailers
-Profi Liner
-Cool Liner
-Dry Liner
-Profi Liner HD Flatbed
-Profi Liner + Load Carrier (double)
-Box Liner (not ownable yet as of update 1.32)

Tuning and accessories
-Easy Rider Tires
-KRONE Hub
-Front and Rear Chassis Accessories
-Rear Bumpers
-Rear Mudflaps
-Coolers
-KRONE Coffee Mug
-KRONE Style Cap
-KRONE Pennant
-Paint Jobs and more

u#Euro Truck Simulator 2 und American Truck Simulator auf V1.32-Changelog:#u
-Trailer ownership (read more)
-Major UI changes (Main menu, Company Management screens, Dealerships, etc.)
-Job filters redesign
-Some of the old trailers discarded and redesigned
-Power/airlines on AI trucks added (optional)
-Rendering speedups
-Option for automatic parking brake - disabled by default

ATS only:
-New roads added: US-550 (NM), US-95 (AZ), US-191 (AZ), Clifton city (AZ) and I-580 Carson city bypass (NV)
-Remade and redesigned few places (e.g. I5-I80 interchange)
-Long 53ft trailers (40+ feet from kingpin to rear axle) forbidden in California

ETS2 only:
-Scania 2016 added to AI traffic
-B-double type trailers added
-Updated part of Germany map (read more)
-Lighting improvements (sync with ATS)
-The speed limit in France dropped to 80 KPH on some roads

 

Quelle: Motorsport Total


Geschrieben von Hawk
zuletzt geändert am 18.10.2018 - 20:10 Uhr
Benutzerinfo: Hawk Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 460 mal gelesen


Samstag 09. 06. 2018 - 09:49 Uhr - Heute ist Euer großer Tag

Allgemein

Hallo Mike, zu Eurem heutigen großartigen Tag wünsche Ich Euch alles erdenklich Gute. Verbunden mit den besten Wünschen für Eure junge Familie...

 


Geschrieben von angler2001
zuletzt geändert am 09.06.2018 - 09:55 Uhr
Benutzerinfo: angler2001 Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 915 mal gelesen




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 ] »