» Guten Rutsch ins Jahr 2021
» Wünsche frohe Weihnachten
» 3. Advent
» Happy Birthday Virus
»  Teamspeak3 Icons
»  battlelog-web-plugins_2.5.0_148
»  Procon BC2 / Bf3 / BF4
»  BF4 TS3- SKin
»  TCP-Optimizer
blank
» News

Dienstag 21. 02. 2012 - 16:02 Uhr - Commo-Rose 2.0

BF3

Battlefield 3 - Release-Termin für »Commo-Rose 2.0«

Der Entwickler Digital Illusions will das Kommunikationsmenü »Commo-Rose 2.0« für den Shooter Battlefield 3 im Februar 2012 veröffentlichen. Die Arbeiten scheinen jedoch noch nicht abgeschlossen zu sein.


Battlefield 3 : »Commo-Rose 2.0« soll im Februar 2012 für Battlefield 3 erscheinen. »Commo-Rose 2.0« soll im Februar 2012 für Battlefield 3 erscheinen. Update: Derzeit ist unklar, ob der Termin für den im Februar geplante Release von »Commo-Rose 2.0« eingehalten werden kann. Der Community-Manager Daniel Matros gab jetzt per Twitter bekannt, dass die entsprechenden Arbeiten derzeit noch immer andauern würden. Viel Zeit bleibt dem Team demnach nicht mehr, falls der Release weiterhin im Februar erfolgen soll. Immerhin muss die Funktion vor der Veröffentlichung auch noch getestet werden.

Originalmeldung: Der Entwickler Digital Illusions (DICE) will das Kommunikationsmenü im Ego-Shooter Battlefield 3 überarbeitet. Dies gab das Team bereits Anfang dieses Monats bekannt. Unter anderem sollen umfangreichere Möglichkeiten für das Anfordern von Erste-Hilfe-Paketen und Munition im sogenannten »Commo-Rose« eingebaut werden. Insgesamt soll das neue System dem aus Battlefield 2 ähneln. Allerdings stand bisher kein Release-Termin für »Commo-Rose 2.0« fest.

Jetzt meldete sich jedoch Tomas Danko von DICE in einem aktuellen Tweet zu Wort, um ein kurzes Statusupdate zu geben. Demnach werde man »Commo-Rose 2.0« im Februar 2012 veröffentlichen. Einige Elemente seien bereits in vorherigen Patches enthalten gewesen. Ein konkreter Release-Termin liegt allerdings noch immer nicht vor.


Geschrieben von angler2001 Benutzerinfo: angler2001 Kommentare (1) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 366 mal gelesen


Mittwoch 15. 02. 2012 - 11:16 Uhr - Patch-Probleme

BF3

Battlefield 3 - Patch-Probleme: Fehlermeldung »Corrupted File/Memory [9808096]«

Der heute aufgespielte PC-Patch für den Multiplayer-Shooter Battlefield 3 sorgt für Ärger. Die Spieler werden von Punkbuster mit der Fehlermeldung »Corrupted File/Memory [9808096] von den Servern geworfen.

Von Michael Obermeier |

Datum: 14.02.2012; 15:48 Uhr


Beim Entwickler DICE arbeitet man derzeit fieberhaft am Multiplayer-Shooter Battlefield 3 , denn der jüngste Patch sorgt für Probleme. Seit das Update am Morgen des 14.2. aufgespielt wurde, werden Spieler vom Anti-Cheat-Programm Punkbuster von den Servern geschmissen und bekommen die Fehlermeldung »Corrupted File/Memory [9808096]«. Bei DICE ist man sich des Problems bewusst und hat per Twitter eine Lösung versprochen. Weitere Details sollen im Laufe des Tages folgen, allerdings empfiehlt der Entwickler vorerst nicht mehr auf Punkbuster-Servern zu spielen.

 

Quelle:  http://www.gamestar.de/spiele/battlefield-3/news/battlefield_3,45612,2564783.html


Geschrieben von angler2001 Benutzerinfo: angler2001 Kommentare (1) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 1574 mal gelesen


Dienstag 14. 02. 2012 - 08:27 Uhr - Neuer PC-Patch erscheint morgen

BF3

Battlefield 3 - Neuer PC-Patch erscheint heute

Am 14. Februar 2012 erscheint ein neuer Patch für die PC-Version des Shooters Battlefield 3. Das Update soll unter anderem die Absturzprobleme bei bestimmten Maps beseitigen.

Von Andre Linken |

Datum: 13.02.2012; 16:27 Uhr


Battlefield 3 : Am 14. Februar 2012 erscheint ein neuer Patch für Battlefield 3. Am 14. Februar 2012 erscheint ein neuer Patch für Battlefield 3. Am 14. Februar 2012 um 9:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit erscheint ein neuer Patch für die PC-Version des Ego-Shooters Battlefield 3 . Dies gab der Entwickler Digitial Illusions jetzt offiziell bekannt. Das besagte Update soll unter anderem die Absturzprobleme beseitigen, die bei bestimmten Maps auftreten. Des Weiteren bietet der Patch einen Performance-Schub in Verbindung mit Grafikkarten der Radeon-HD-7000er-Serie. Hier die vollständigen Patch-Notes in der Übersicht:


 

Vorläufige Patch-Notes für Battlefield 3

  • Support for Intel's new Ivy Bridge product line (as yet unreleased)

  • Fixes for two reproducible client crashes:

  • Oilfields- Conquest Large - Fixed a client crash when users spawn in certain vehicles.

  • Canals - Rush - Fixed a client crash at the 2nd set of mcoms if the player drives a vehicle into the vicinity of the exploding rocket battery.

  • AMD Radeon 7xxx series performance improvements

Digital Illusions kündigte für die nächsten Woche weitere Patches an, die unter anderem Änderungen am Balancing von Battlefield 3 vornehmen sollen. Auch die allgemeine Perfomance und die Stabilität des Shooters soll verbessert werden. Weitere Details folgen in naher Zukunft.

 

Quelle: http://www.gamestar.de/spiele/battlefield-3/news/battlefield_3,45612,2564740.html


Geschrieben von angler2001
zuletzt geändert am 14.02.2012 - 08:27 Uhr
Benutzerinfo: angler2001 Kommentare (1) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 2616 mal gelesen


Freitag 10. 02. 2012 - 21:41 Uhr - Battlefield 3: Aftershock

Allgemein

Battlefield 3: Aftershock - Kostenloser Shooter für iOS-Plattformen veröffentlicht

Electronic Arts veröffentlichte jetzt den Multiplayer-Shooter Battlefield 3: Aftershock für iOS-Plattformen - und zwar kostenlos.

Von Andre Linken |

Datum: 09.02.2012; 14:08 Uhr


Battlefield 3: Aftershock : Battlefield 3: Aftershock gibt es kostenlos für iOS-Systeme. Battlefield 3: Aftershock gibt es kostenlos für iOS-Systeme. Wer auch unterwegs nicht auf Battlefield verzichten möchte und zudem ein iOS-Gerät besitzt, sollte einen Besuch abstatten. Dort steht ab sofort der Multiplayer-Shooter Battlefield 3: Aftershock zum Download bereit - zumindest in den USA. Das Actionspiel von Electronic Arts ist kostenlos und 287 MByte groß - es empfiehlt sich daher eine WLAN-Verbindung für den Download.

Grafisch kommt Battlefield 3: Aftershock logischerweise nicht an den »großen Bruder« Battlefield 3 heran und auch der Umfang ist nicht gerade üppig. So steht lediglich eine Multiplayer-Karte sowie insgesamt fünf verschiedene Waffen zur Verfügung. Um Battlefield 3: Aftershock spielen zu können, benötigen Sie die iOS-Version 4.0. Folgende Geräte werden unterstützt:

  • iPhone 3GS,

  • iPhone 4,

  • iPhone 4S

  • iPod touch (3. Generation)

  • iPod Touch (4. Generation)

  • iPad

  • iPad 2

Quelle:  http://www.gamestar.de/spiele/battlefield-3/news/battlefield_3_aftershock,45612,2564599.html


Geschrieben von angler2001 Benutzerinfo: angler2001 Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 371 mal gelesen


Montag 06. 02. 2012 - 11:29 Uhr - Plant EA ein Abo-Modell?

BF3

Plant EA ein Abo-Modell?

Der Publisher Eletronic Arts ist immer auf der Suche nach umsatzstarken Geschäftsmodellen. Plant das Unternehmen ein Abo-Modell für den Ego-Shooter Battlefield 3?

Von Peter Smits |

Datum: 05.02.2012; 13:28 Uhr


Battlefield 3 : In Battlefield 3 wird mit harten Bandagen gekämpft. Bald für monatliche Kosten? In Battlefield 3 wird mit harten Bandagen gekämpft. Bald für monatliche Kosten? John Riccitiello ist der Chef von Publisher Eletronic Arts. Sein Job ist es, das Unternehmen so profitabel wie möglich zu machen und dafür blickt man auch schon mal über den Tellerrand und hinüber zur Konkurrenz. Auf einer Investorenkonferenz konnte sich Riccitiello ein Lob nicht verkneifen: "Wenn ich sehe was wir tun und was unsere Mitbewerber tun gibt es einige Beispiele dafür, was meiner Meinung nach die beste Arbeit in dieser Industrie ist. Ich gebe ein Kompliment an einen unserer Mitbewerber, der es geschafft hat ein einen Abo-Service in einen Ego-Shooter zu implementieren. Ich denke, dass ist das bestmögliche in diesem Genre."

Gemeint ist damit ohne Zweifel Activision Blizzard und der Online-Service Elite für die Call of Duty-Spiele. Riccitiello führt fort, dass EA mit FIFA Ultimate Team selbst einen wichtigen Schritt im Online-Bereich gemacht hat. Der EA-Chef weiter: "Der Grund für diese schnell wachsenden Einkünfte für uns im Online-Bereich liegt also darin, dass wir die bestmögliche Praxis für das jeweilige Produkt identifizieren und implementieren. Und davon wird es in Zukunft deutlich mehr geben, inklusive einer Ankündigung auf die Peter gerade angespielt hat."

Damit meint Riccitiello EA Vice President of Investor Relations Peter Ausnit, der kurz vorher sagte: "Wir haben Pläne für alle wichtigen Marken eine Art Spiel-Service zu entwickeln, der einen andauernden Fluss an Download-Content liefert. Wir werden bereits nächste Woche auf einem Event in New York einige Ankündigungen bezüglich Battefield machen."

Dass Battlefield 3 mehr DLCs als nur Back to Karkand erhält war so gut wie sicher. Nur wie Electronic Arts diese DLCs vermarkten wird ist noch völlig unbekannt. Möglicherweise nimmt sich EA ja die angesehene Konkurrenz als Vorbild und hat eine ähnliche Plattform wie Elite in petto. Vielleicht spielten Riccitiello und Ausnit nur darauf an, dass es für Battlefield 3 über das Jahr 2012 verteilt einige DLCs geben wird. Spätestens kommende Woche wissen wir mehr.

 

Quelle: http://www.gamestar.de/spiele/battlefield-3/news/battlefield_3,45612,2564452.html


Geschrieben von angler2001 Benutzerinfo: angler2001 Kommentare (1) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 397 mal gelesen




« [ 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 ] »