» Guten Rutsch ins Jahr 2021
» Wünsche frohe Weihnachten
» 3. Advent
» Happy Birthday Virus
»  Teamspeak3 Icons
»  battlelog-web-plugins_2.5.0_148
»  Procon BC2 / Bf3 / BF4
»  BF4 TS3- SKin
»  TCP-Optimizer
blank
» News

Samstag 04. 02. 2012 - 09:05 Uhr - Battlefield 3 - DLC

BF3

Battlefield 3 - DLC-Ankündigung womöglich in der nächsten Woche

Electronic Arts kündigt womöglich in der nächsten Woche bei einem Event in New York einen weiteren DLC für den Shooter Battlefield 3 an.

Battlefield 3 : Electronic Arts kündigt bald einen neuen DLC für Battlefield 3 an. Electronic Arts kündigt bald einen neuen DLC für Battlefield 3 an. In den vergangenen Tagen gab es immer wieder Spekulationen rund um einen weiteren DLC (Downloadable Content) für den Ego-Shooter Battlefield 3 . So kam beispielsweise in der vergangenen Woche das Gerücht auf, dass die nächste Download-Erweiterung angeblich den Namen »All American« tragen und neue Maps in New York City, Miami, New Jersey und San Francisco bieten wird. Allerdings gab es bisher keine Bestätigung seitens des Publisher Electronic Arts oder dem Entwicklerstudio Digital Illusions.

Doch diese könnte schon sehr bald folgen. Wie Peter Ausnit von Electronic Arts jetzt im Rahmen einer Konferenz bekanntgab, werde man in der nächsten Woche eine Ankündigung bezüglich eines DLCs für Battlefield 3 machen. Bei einem Event in New York werde man einige neue Informationen präsentieren. Wann genau diese Veranstaltung stattfindet, ist bisher allerdings nicht bekannt.

Wir halten Sie diesbezüglich natürlich auf dem Laufenden.

 

Quelle: http://www.gamestar.de/spiele/battlefield-3/news/battlefield_3,45612,2564401.html


Geschrieben von angler2001 Benutzerinfo: angler2001 Kommentare (1) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 1782 mal gelesen


Donnerstag 02. 02. 2012 - 13:19 Uhr - Ein großer Schritt

BF3

Ein großer Schritt, um die Herrschaft über das FPS-Genre wiederzuerlangen

Mit dem Release des Multiplayer-Shooters Battlefield 3 sei es dem Publisher EA gelungen, seine Präsenz im First-Person-Genre zu erhöhen. Der Entwickler DICE habe alle Ziele erfüllt.

Von Florian Inerle |

Datum: 02.02.2012; 11:53 Uhr


Battlefield 3 : Battlefield 3 erschien am 27. Oktober 2011. Battlefield 3 erschien am 27. Oktober 2011. Der Publisher Electronic Arts hat gestern im dritten Quartalsbericht des Fiskaljahrs 2012 einige Informationen zum Multiplayer-Shooter Battlefield 3 von Entwickler DICE veröffentlicht.

Laut dem EA-Label-Präsidenten Frank Gibeau habe es das schwedische Entwickler-Team geschafft, alle vorgegebenen Ziele des Publishers zu erfüllen. So habe man durch Battlefield 3 die »Präsenz im First-Person-Genre« von ehemals 13 Prozent auf 24 Prozent steigern können. Laut Gibeau sei dies »ein großer Schritt, um die Herrschaft über das FPS-Genre wiederzuerlangen«.

Seit dem Release im Oktober 2011 konnte sich der Nachfolger von Battlefield: Bad Company 2 rund elf Millionen Mal verkaufen und auch jetzt sei das Interesse an Battlefield 3 sehr groß unter anderem auch durch das erste DLC-Map-Pack Back to Karkand. »Battlefield 3 ist ein weltweiter Blockbuster mit dem ambitionierten Plan in den kommenden Monaten weitere Inhalte und mehr Service anzubieten«, so Gibeau.

Insgesamt hat EA nach eigenen Angaben durch Battlefield 3 und das Online-Rollenspiel Star Wars: The Old Republic rund 103 Millionen US-Dollar eingenommen.

 

Quelle: http://www.gamestar.de/spiele/battlefield-3/news/battlefield_3,45612,2564377.html


Geschrieben von angler2001 Benutzerinfo: angler2001 Kommentare (1) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 370 mal gelesen


Montag 30. 01. 2012 - 15:22 Uhr - Infos zu geplanten Änderungen und DLC-Gerüchte

BF3

Battlefield 3 - Infos zu geplanten Änderungen und DLC-Gerüchte

Die Entwickler von DICE arbeiten weiter am Balancing von Battlefield 3, wollen jedoch noch nichts über das nächste DLC verraten. Gerüchten zufolge geht es darin in die USA.


Battlefield 3 : Battlefield 3 erhält regelmäßig Updates. Battlefield 3 erhält regelmäßig Updates. Die Entwickler Gustav Halling und Tim Kjell sind mittlerweile für das Balancing von Battlefield 3 zuständig, und pflegen wie Vorgänger Alan Kertz regen Kontakt zur Community über den Kurznachrichtendienst-Twitter. Dort bestätigte Halling, dass der MAV-Trick mit einem kommenden Patch behoben werden soll. Einige Spieler nutzen die Drohne des Aufklärers als Fahrstuhl um sonst unerreichbare Häuserdächer zu erklimmen.

Außerdem wolle man die tragbare Luftabwehr leicht verbessern, den Frontgriff und den Fallschirm anpassen. Ein weiterer Plan ist es offensive Aufklärer zu unterstützen, indem die Effektivität über kurze Distanz erhöht wird. Weitere Informationen zu den geplanten Änderungen werden im Battlelog-Forum zusammengefasst.

Beim Balancing gibt es also höchstmögliche Transparenz beim Entwickler DICE. Wenn es um das Thema DLC geht herrscht jedoch schnell Stille. Über Twitter heißt es, man wolle das Szenario des nächsten DLCs noch nicht verraten. Aktuellen Gerüchten zufolge soll der nächste DLC All American heißen, Karten in New York City, Miami, New Jersey und San Francisco bieten und im Sommer 2012 erscheinen. Da das Gerücht von zwei Youtube-Nutzer in die Welt gesetzt wurde, die keine Quelle nennen, ist jedoch äußerste Vorsicht geboten.

 

Quelle: http://www.gamestar.de/spiele/battlefield-3/news/battlefield_3,45612,2564258.html


Geschrieben von angler2001 Benutzerinfo: angler2001 Kommentare (1) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 408 mal gelesen


Samstag 28. 01. 2012 - 16:05 Uhr - 100 Stunden Battlefield3

BF3

100 Stunden Battlefield3: Mein Fazit - DnB Edition (BF3 90min Commentary deutsch/german)

 


Geschrieben von angler2001
zuletzt geändert am 28.01.2012 - 16:05 Uhr
Benutzerinfo: angler2001 Kommentare (2) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 2032 mal gelesen


Freitag 27. 01. 2012 - 09:23 Uhr - Hacker bannen unschuldige Spieler

Allgemein

Hacker bannen unschuldige Spieler

Um ihren Hass auf das Anti-Cheat-Programm Punkbuster öffentlich zur Schau zu stellen, hat eine Gruppe von Hackern den Spielbetrieb in Battlefield 3 zum Teil lahmgelegt.

Von Michael Obermeier |

Datum: 25.01.2012; 10:39 Uhr


Battlefield 3 : Im Forum belustigen sich die Hacker über gebannte Spieler. Im Forum belustigen sich die Hacker über gebannte Spieler. Chaos auf den Battlefield 3 -Servern: Durch einen Eingriff einer anonymen Hacker-Gruppe auf die von Punkbuster überprüfte Bann-Liste »GGC-Stream« fliegen derzeit zahlreiche ehrliche Spieler endgültig von PC-Servern, die mit der Anti-Cheat-Software ausgestattet sind. Das berichtet die Website Kotaku.com.

Zwar sind die Übeltäter bis auf weiteres noch unbekannt, die Spur führt aber zu einem in der Szene bekannten Cheat-Anbieter. In dessen Forum erklären einige (Neu-)Mitglieder, dass man den unschuldigen Spielern Betrügereien anhängt, um ihre Abneigung gegen den Cheat-Schutz Punkbuster zu demonstrieren (s. Bild). Der Aimbot-Entwickler selbst weist indes jegliches Mitwirken an der Attacke von sich, dürfte aber nicht unglücklich darüber sein. Immerhin findet zwischen den Punkbuster-Entwicklern von Even Balance und den Betrügerei-Anbietern ein Wettrüsten zwischen immer neuen Cheats und dem passenden Schutz dazu statt.

Battlefield 3 : Laut Even Balance-Gründer Tony Ray ist nicht Punkbuster selbst, sondern die vom Dritt-Anbieter GGC-Stream geführte Liste gebannter Betrüger das Ziel der Attacken. Diese ehrenamtlich geführte Datenbank sammelt auf zahlreichen Multiplayer-Server für verschiedene Spiele Betrüger und sperrt diese vom Spielbetrieb aus. Dass GGC-Stream gründlicher arbeitet als der Punkbuster-Standard, wird dem Projekt zum Verhängnis: Die GGC-Stream-Liste erfasst mehr Cheater und ist den Anbietern von Cheat-Programmen deshalb ein Dorn im Auge.

Wie die Fansite BFCOM.org berichtet, ist die Sicherheitslücke in der Schnittstelle zwischen Punkbuster und GGC-Stream schon seit längerer Zeit bekannt. Dabei tragen die Hacker gefälschte sogenannten »MD5-Tool-Bans« in die GGC-Stream-Liste ein. Als Resultat wird den Opfern dann auf allen mit GGC-Stream verbundenen Server der Zutritt verwehrt. Davor scheint niemand sicher zu sein: Die Hacker behaupten, auch ESL-Admins mit diesem Trick ausgeschaltet zu haben.

Der Battlefield 3-Publisher Electronic Arts rät derweil, vorrübergehend auf Servern ohne Punkbuster zu spielen, bis die Situation geklärt ist. Laut EA sind bislang »nur ein kleiner Teil der PC-Spieler« betroffen, auf PlayStation 3 und Xbox 360 kann ungestört weitergespielt werden. Aktuell sucht man noch nach einer permanenten Lösung für das Problem.

Update 1 (13:00 Uhr): Wie die Fansite BF-Games.net meldet, wird bei GGC aktiv an der »Entbannung« von zu Unrecht gesperrten Spielern gearbeitet. Zudem wird Laut Projektleiter Draco »versucht mit Prüf-Algorithmen diese Angriffe auszufiltern«. Geschädigte können sich zudem direkt an GGC wenden, um den Bann wieder aufzuheben. Auch die Motivation der Hacker erscheint in einem anderen Licht:

GGC und PBBans prüfen anders als Punkbuster weitere Werte bei den Spielern ab und ermöglichen es so, mehr Cheater von den Servern zu verbannen und neue Hacks zu entdecken. Das ärgert die Cheathersteller die dadurch ihren "Undetected"-Ruf verlieren, und verunsichert Nutzer dieser Software. Es ist also kein Zufall das ehrenamtliche Communityprojekte auch in der Vergangenheit Ziel von Verleumdungskampagnen und Angriffen durch diese Personen wurden.

Quelle:  http://www.gamestar.de/spiele/battlefield-3/news/battlefield_3,45612,2564123.html

 


Geschrieben von angler2001 Benutzerinfo: angler2001 Kommentare (1) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 383 mal gelesen




« [ 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 ] »